Jens Stötzner

Jens Stoetzner

Jens Stoetzner

Name: Jens Stötzner

Wohnort: Regensburg

Alter: 49

Beruf: Unternehmer

Wie kam er zum Freitauchen?

Als Kind wollte Jens schon immer Sand vom Seeboden holen. Aber richtig aktiv dann erst einige Jahrzehnte später nach dem faszinierenden Movie „Im Rausch der Tiefe“ und nachdem er bei einer Katamarantour eine Champusflasche vom tieferen Seegrund holte.
Irgendwann folgte dann der erste AIDA Kurs und auch bald sein erster Wettkampf.

Was gefällt ihm besonders am Freitauchen?

In die Stille abzutauchen, der sportliche Aspekt, der
Geschwindigkeitsrausch beim Finswimming.
Die eigenen Grenzen kontrolliert auszuloten und durch gezieltes
Training nach oben zu verschieben.

Was sind seine Lieblingsdisziplinen?

Alle Disziplinen haben ihren speziellen Reiz für Jens, daher gibt es keine Präferenz für ihn.
Wobei Jens das Tieftauchen schon herausfordernder findet, da der Aspekt des steigenden Wasserdrucks dazu kommt.

Was sind seine Sportler Idole?
Emil Zatopek

Wo trainierte er bisher?

Nürnberg, Regensburg, Siegburg, Starnberger See, Murner See, Bodensee, Zypern, Ägypten, Italien, Griechenland, Kroatien…

Was sind seine größten sportlichen Erfolge?

4. Platz Gesamt Einzel WM Tieftauchen 2015
5. Platz Team WM Kalamata 2016
4x Deutscher Rekord 2014/2015

2x Juniorenvizeweltmeister Triathlon Ironman Hawaii

Wie sieht sein typisches Training aus?
In der Vorbereitungsphase kürzere Intervalle mit hoher Häufigkeit, CO2 Training und viel Techniktraining und dann länger werdende Intervalle mit höherem Anteil an 02 Training.
Im Winter hauptsächlich Pooltraining und im Frühjahr bis Sommer dann ergänzendes Tieftauchtraining mit viel FRC-Dives. Statik trainiert er hauptsächlich abends auf der Couch 🙂